Seminar I, 2010

Auftaktseminar des Jahrgangs 2010 in Berlin

Vom 15. – 17. April 2010 fand im Seminarzentrum „Vierseithof“ in Luckenwalde bei Berlin das Auftaktseminar des vierten Jahrgangs des Deutsch-französischen Zukunftsdialogs statt. Im Mittelpunkt standen dabei das gegenseitige Kennenlernen sowie die Bildung von Arbeitsgruppen für die folgenden Seminare. Eröffnet wurde das Seminar mit einem Empfang in der Bosch Repräsentanz Berlin mit einer Begrüßung durch Irene Weinz, Projektleiterin Völkerverständigung Westeuropa, Amerika, Türkei, Japan, Indien sowie durch Herrn Botschafter a.D. Fritjof von Nordenskjöld.

Darüber hinaus diskutierten die zwanzig Berufseinsteiger und Doktoranden aus Deutschland und Frankreich bei einem Besuch im Bundeskanzleramt mit Ministerialdirigent Dr. Meyer-Landrut über die Perspektiven deutscher Europapolitik, bevor sie sich im Rahmen einer Improvisationstheaterveranstaltung gemeinsam mit dem Ensemble „Theatersport Berlin“ dem Thema deutsch-französische Interkulturalität annäherten. Eine Diskussion mit dem Titel „L’interculturel au bureau: Die deutsch-französische Wirtschaftsbeziehung im Alltag“ mit Jocelyn Lebuhotel, Leiter der Gourmetabteilung der Galeries Lafayette in Berlin, und Pamela Stenzel, Rechtsanwältin und interkulturelle Trainerin, rundeten das Programm des Auftaktseminars ab.

Seminarprogramm

Zweites Seminar des Deutsch-französischen Zukunftsdialogs

Welche Rolle spielt das deutsch-französische Tandem in der künftigen Entwicklung der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union? Welche Positionen vertreten beide Staaten gegenüber Russland? Und lassen sich die Debatten um eine Reform des Gesundheitssystems in den beiden Nachbarländern miteinander vergleichen? Mit diesen Fragestellungen sowie einem Vergleich der Entwicklung der Automobilindustrie und der grünen Parteien in Deutschland und Frankreich setzten sich die Teilnehmer des Deutsch-französischen Zukunftsdialogs auseinander. Nach dem Auftaktseminar in Berlin im April 2010 fand das zweite Seminar des Projekts vom 25. bis 27. Juni 2010 in Paris statt.

Eröffnet wurde das zweite Seminar des Zukunftsdialogs mit einem Empfang in der Deutschen Botschaft durch den Gesandten Detlef Weigel. Ein Besuch im Palais de Tokyo mit einer Ausstellung im Rahmen des Russland-Jahrs in Frankreich ergänzte die inhaltlichen Debatten der Podiumsdiskussionen.


Seminarprogramm

Drittes Seminar des vierten Jahrgangs des Deutsch-französischen Zukunftsdialogs

 Welche Ideen entwickeln Deutschland und Frankreich zur Stabilisierung der europäischen Währung? Welche Positionen beziehen beide Länder gegenüber dem Iran und den Balkan-Staaten? Und lassen sich die Debatten um Datenschutz und innere Sicherheit in den beiden Nachbarländern miteinander vergleichen? Mit diesen Fragen sowie einem Vergleich der Debatte um Integration und nationale Identität in Deutschland und Frankreich setzten sich die Teilnehmer des Deutsch-französischen Zukunftsdialogs auseinander. Das dritte Seminar des Jahrgangs 2010 fand vom 14. bis 17. Oktober 2010 in Hamburg statt.

Darüber hinaus beschäftigten sich die Teilnehmer im Rahmen von Führungen in der Hamburger Hafencity und im Gängeviertel sowie bei einer Diskussion mit Vertretern aus Politik und Kunstszene mit der aktuellen Hamburger Kultur- und Stadtentwicklungspolitik. An das Seminar schloss sich das diesjährige Alumni-Treffen des Projekts an.

Seminarprogramm