Deutsch-französischer Zukunftsdialog

Aktuelles

Ausschreibung 2018

Die vergangenen Wahlen in Deutschland und Frankreich haben in beiden Ländern gesellschaftliche Spaltungen offengelegt. Viele Bürger fühlen sich von politischen Entscheidungsprozessen abgekoppelt und reagieren mit Wahlenthaltung, Protest oder Resignation auf den Vertrauensverlust. Wir wollen die Hintergründe für diese Haltungen besser verstehen und gemeinsam nach innovativen Lösungen suchen, um Demokratie in Europa zu stärken. Der Deutsch-Französische Zukunftsdialog soll dabei als Plattform dienen, die Wissen, Kreativität und Vielfalt bündelt und verbreitet

Interessierte BerufseinsteigerInnen aus Politik, Wissenschaft, Verwaltung, Wirtschaft und Kultur, die durch ihre Berufs- oder Studienerfahrung einen besonderen Bezug zum Nachbarland haben, können sich bis zum 4. Februar 2018 bewerben.

Deutsch-Französischer Zukunftsdialog 2018 | Ausschreibung

Deutsch-Französischer Zukunftsdialog 2018 | Bewerbungsdeckblatt

Projekt

Kurzvorstellung

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) und das Institut français des relations internationales (Ifri) haben im Jahr 2007 den »Deutsch-Französischen Zukunftsdialog« zur Förderung junger Nachwuchsführungskräfte ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt des Projekts, das in Zusammenarbeit und mit Förderung der Robert Bosch Stiftung durchgeführt wird, steht der Aufbau eines deutsch-französischen Netzwerks aus Berufseinsteigern und Doktoranden, die einen besonderen Bezug zum Nachbarland haben.

Alumni-Verein

Der Verein Anciens du Dialogue d’avenir franco-allemand – Alumni des Deutsch-Französischen Zukunftdialogs (ADAFA) ist der Zusammenschluss der Ehemaligen und Freunde des Deutsch-Französischen Zukunftsdialogs. Er bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, nach dem gemeinsamen Programmjahr in Kontakt zu bleiben, Diskussionen zu deutsch-französischen Themen fortzusetzen und sich für die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich zu engagieren. Ziel der ADAFA ist es, ein flexibles, dynamisches und nachhaltiges deutsch-französisches Netzwerk zu schaffen. Der Zukunftsdialog bringt Nachwuchsführungskräfte unterschiedlichster Berufe zusammen, was die ADAFA nutzt und kennzeichnet: Aktuelle Fragestellungen werden aus verschiedenen Blickwinkeln verfolgt und die deutsch-französischen Beziehungen mit eigenen Projekten gefördert. Grundlage ist dabei die deutsch-französische Freundschaft, die alle Mitglieder der ADAFA aus persönlicher Erfahrung schätzen und für wegweisend halten.

Publikationen