Austausch mit schwedischen Initiativen – das zweite Seminar in Stockholm

Von anderen lernen und mit einem neuen Blick auf Deutschland und Frankreich schauen: Das zweite Seminar des Deutsch-Französischen Zukunftsdialogs 2018 brachte den aktuellen Jahrgang nach Stockholm. Noch immer gilt Schweden genauso wie seine nordischen Nachbarn als „Modell“, was gesellschaftlichen Zusammenhalt, Demokratie und Integration angeht. Oft wird aber verkannt, dass auch Schweden vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen Read more about Austausch mit schwedischen Initiativen – das zweite Seminar in Stockholm[…]

Jahrgang 2018

Philipp Abel Koordinator Kommunale Entwicklungspolitik, Stadt Fürth   Anne-Sophie Behm Doktorandin der Politikwissenschaft (Bringing Home to Europe – MEP’s claims of constituency interest defence in the EP), Université libre de Bruxelles Bénédicte Bergeaud Referentin, Senat Flore Boutier Generaldirektion für Kommunikation, Europäische Kommission Franziska Bruttel Heimleitung Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge, Landratsamt Bodenseekreis     Matthias Bunk Koordinator Read more about Jahrgang 2018[…]

Speed-Dating: AbiBac-Klasse aus Lille trifft Alumni des Zukunftsdialogs

Bei einem „Speed-Dating“ zwischen Schülerinnen und Schülern einer AbiBac-Klasse des Lycée Faidherbe in Lille und Alumni des Deutsch-Französischen Zukunftsdialogs konnten die Abiturienten deutsch-französische Berufsperspektiven im persönlichen Gespräch kennenlernen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Zukunftsdialog und dessen Ehemaligenverein ADAFA, auf Initiative des Alumnus Xavier de Glowczewski. Als Lehrer am Lycée Faidherbe betreut er dort den deutsch-französischen Read more about Speed-Dating: AbiBac-Klasse aus Lille trifft Alumni des Zukunftsdialogs[…]

,,Ein beherzter Neustart für Europa“

Neue deutsch-französische Dynamik zum 55. Jubiläum des Elysée-Vertrags Deutschland und Frankreich sollen in Europa nicht nur Brückenbauer sein, sondern auch aktiv und mit Ambitionen vorangehen, forderte Staatsminister für Europa Michael Roth vor den Ehemaligen des Deutsch-Französischen Zukunftsdialogs und Studierenden der Humboldt European Law School am Montag. Gemeinsam mit Claire Demesmay (DGAP) und Yoan Vilain (Humboldt-Universität) Read more about ,,Ein beherzter Neustart für Europa“[…]

Drittes Seminar des Deutsch-Französischen Zukunftsdialoges in Warschau

Welche zukünftigen Risiken bestehen in der Außenpolitik der Europäischen Union? Der Jahrgang 2017 des Deutsch-Französischen Zukunftsdialoges traf sich gemeinsam mit zehn polnischen Teilnehmern in Warschau, um dieser Frage im Rahmen eines trilateralen Foresight-Workshops nachzugehen. Ein Überblick der aktuellen polnischen Politik durch einen Experten von Polytika Insight eröffnete das Seminar. Was sind die möglichen Szenarien und Read more about Drittes Seminar des Deutsch-Französischen Zukunftsdialoges in Warschau[…]

Zweites Seminar in Nürnberg

Zwei aktuelle Herausforderungen innerhalb der Europäischen Union standen im Fokus des Sommerseminares des Deutsch-Französischen Zukunftsdialoges 2017 in Nürnberg: Flucht und Migration in Europa und die Partnerschaft mit der Türkei. Gemeinsam mit Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Politik und Medien diskutierte die Teilnehmergruppe die beiden Themenkomplexe und bekam beim Besuch im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Read more about Zweites Seminar in Nürnberg[…]

Auftaktseminar des elften Jahrgangs des Deutsch-französischen Zukunftsdialoges in Nantes

Fünf Tage nach dem zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen in Frankreich traf sich der Jahrgang 2017 des Deutsch-französischen Zukunftsdialoges am Ufer der Loire zu einem ersten Seminar. Thematisch ging es dabei um die Wahlen im Jahr 2017 und die europäische Außenpolitik. Zuerst beschäftigten sich die Teilnehmer mit der Frage: Wahljahr 2017 – Welcher Einfluss kommt von Read more about Auftaktseminar des elften Jahrgangs des Deutsch-französischen Zukunftsdialoges in Nantes[…]

Publikationen des Jahres 2017

Deutschland, Frankreich und Russland Barbara Kunz: „Beyond ‚pro‘ and ‚anti‘ Putin: Debating Russia Policies in France and Germany, DGAPanalyse Nr.1, 2018 Wirtschaftspolitik Markus Gabel: Frankreichs Wirtschaft nach der Wahl: Die Reformaufgaben der Regierung, DGAPanalyse Nr. 7, 2017 Brigitte Lestrade, « L’introduction du salaire minimum en Allemagne : un premier bilan», Notes du Cerfa, n° 136, Ifri, février Read more about Publikationen des Jahres 2017[…]

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) Dr. Claire Demesmay Programmleiterin Frankreich / deutsch-französische Beziehungen Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. Rauchstraße 17/18 10787 Berlin Tel. +49 (0)30 25 42 31-33 Fax +49 (0)30 25 42 31-16 E-Mail: demesmay@dgap.org   Julie Hamann Programmmitarbeiterin Frankreich / deutsch-französische Beziehungen Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. Rauchstraße 17/18 10787 Read more about Kontakt[…]

ADAFA Konferenz 2015-2016 in Paris

Nach der ersten Konferenz in Berlin in April 2014 fand die zweite Konferenz in Paris an der Maison Heinrich-Heine von der Cité Universitaire statt. Der erste Teil fand am Freitag 13. November 2015 statt und wurde nach den Anschlägen an jenem Abend abgebrochen. Das Program wurde anschließend am 23. April 2016 fortgesetzt. Unter der Thematik„Deutschland Read more about ADAFA Konferenz 2015-2016 in Paris[…]